Baukultur in Mecklenburg-Vorpommern

Baukultur beeinflusst maßgeblich die Lebensqualität aller. Das Land Mecklenburg-Vorpommern und mit ihm eine Reihe von Kommunen und Partnern engagieren sich vorbildlich, um das gesellschaftliche Bewusstsein für Baukultur zu stärken. Im Jahr 2003 rief das Land gemeinsam mit der Architekten- und der Ingenieurkammer die Initiative Baukultur ins Leben. Zahlreiche Architektur- und Ingenieurwettbewerbe finden statt. Die Landeshauptstadt Schwerin formulierte unlängst in der „Charta für Baukultur“ Wege und Maßnahmen, wie Baukultur umgesetzt und entwickelt werden kann.

 

Auch die LGE leistet ihren eigenen Beitrag, die Baukultur im Land zu fördern. Für uns ist sie der verantwortungsvolle Umgang mit der natürlichen wie auch bebauten Umwelt. Die Qualität steht im Vordergrund: Wo entwickeln wir Flächen? Wie schonen wir Ressourcen? Wie wird gebaut? Wie bewahren wir Traditionen und Identität? Wie schaffen wir Lebensqualität, auch für zukünftige Generationen?

Als Flächenentwicklerin erschließen wir Bauland, versuchen jedoch den Flächenverbrauch zu reduzieren und die Kommunen attraktiver zu machen. Dazu gehören Brachen oder integrierte Flächen, deren Entwicklung wir mit nachhaltiger Planung und unter breiter Beteiligung betreiben. Als Sanierungs- und Entwicklungsträgerin engagieren wir uns zugleich in der behutsamen Stadterneuerung. Wir bewahren baukulturelles Erbe und unterstützen Bauherren bei der denkmalgerechten Sanierung historischer Gebäude. Eine weitere Facette ist die Gestaltung des öffentlichen Raumes, deren planerische Qualität wir über Wettbewerbe und Gutachterverfahren besonders befördern.

 

Um die Qualität im Eigenheimbau zu verbessern, nutzen wir im Rahmen unserer Baugebietsentwicklungen verschiedene Instrumente: Wir beraten Bauherren, geben Gestaltungsempfehlungen, vereinbaren zusätzliche Gestaltungsfestsetzungen oder gründen Gestaltungsbeiräte.

Referenzen Baukultur in Mecklenburg-Vorpommern
PROM des Jahres 2013: Kindertagesstätte Wustrow
Landesbaupreis 2014: Publikumspreis für Drehbrücke Malchow
Bundespreis für Schwerin „Zukunftsquartier Werdervorstadt“
Robert Wick
LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Telefon: 0385-3031 - 776
E-Mail: robert.wick@lge-mv.de

Besser Bauen in Mecklenburg-Vorpommern

Im Jahr 2012 haben wir die Initiative „Besser Bauen in Mecklenburg-Vorpommern“ ins Leben gerufen. Wir möchten damit die baukulturelle Qualität im Eigenheimbau befördern und jeden, der ein Haus baut, motivieren, regionaltypisch und zu bauen. Wir möchten für Baukultur interessieren und zeigen, wie gut gestaltete Häuser aussehen können.

 

Die Initiative ist als Modellvorhaben in das ExWoSt-Forschungsfeld „Baukultur in der Praxis“ (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) des Bundes aufgenommen worden. Vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) wurde das Vorhaben fachlich unterstützt und gefördert.

Robert Wick
LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Telefon: 0385-3031 - 776
E-Mail: robert.wick@lge-mv.de

ExWoSt-Projekt: Bausteine der Initiative

Architektenwettbewerb

Im Rahmen der Besser-Bauen-Initiative haben wir einen Wettbewerb ausgelobt und Architekten aufgerufen, Ideen für ein regionaltypisches und ökologisches Einfamilienhaus einzureichen. Viele interessante Ideen sind entstanden.

 

Bau des LGE-Musterhauses

Eines der prämierten Konzepte wird als LGE-Musterhaus im Schweriner Wohngebiet „Am Mühlenscharrn“ gebaut. Damit möchten wir Bauherren wertvolle Anregungen für die Gestaltung ihres zukünftigen Eigenheimes geben.

Kommunikation/ Öffentlichkeitsarbeit

Wir engagieren uns dafür, das Bewusstsein für Baukultur zu stärken und suchen einen breiten Dialog zu baukulturellen Fragen.

 

Unsere Broschüre „Besser Bauen in Mecklenburg-Vorpommern“ richtet sich an Bauherren, die ein Einfamilienhaus planen und bauen möchten, aber auch an Architekten, Bauträger und Fachplaner. Darüber hinaus fördern wir mit unserer Öffentlichkeitsarbeit das Gespräch über Baukultur.

Netzwerk Baukultur Mecklenburg-Vorpommern

Das Land Mecklenburg – Vorpommern, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus hat gemeinsam mit der Architektenkammer und der Ingenieurkammer das Netzwerk „Baukultur Mecklenburg-Vorpommern“ gegründet, um dem wichtigen Thema Baukultur die notwendige und verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen. Ziel der Initiative ist es, das Engagement für Baukultur zu bündeln und zu verstärken.

 

Durch unseren Beitritt in das Netzwerk wollen wir die Initiatoren unterstützen und unser eigenes langjähriges Engagement für dieses Thema mit eigenen Schwerpunkten zielgerichtet einbringen.

Als eine der größten Flächenentwicklerinnen für den individuellen Eigenheimbau im Land stellen wir uns der Verantwortung und Verpflichtung, die Baukultur in diesem Bausegment zu fördern. Wir erproben und setzen vielfältige „Werkzeuge“ ein, um langfristig eine Qualitätssteigerung bei der Gestaltung von Einfamilienhausquartieren zu erreichen. Gestaltungsbroschüren, Planungswerkstätten oder Gestaltungsbeiräte sind hier beispielhaft genannt. Darüber hinaus investieren wir in Partizipation und Kommunikation über Stadtentwicklungsthemen in Mecklenburg-Vorpommern.

Katrin Steuder
LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Telefon: 0385 3031 - 783
E-Mail: katrin.steuder@lgmv.de

Schweriner Baugespräche

Die Schweriner Baugespräche sind eine Plattform, die das öffentliche Gespräch über städtebauliche Themen und Baukultur befördert. Die Veranstaltungsreihe führt Fachleute aus verschiedenen Bereichen zu einem baukulturell relevanten Thema mit der Öffentlichkeit zusammen. Regelmäßig diskutieren Bürger, Vereine, Verbände, Gremien und nicht zuletzt die Fachleute und Verwaltung über Stadtplanungen, Entwicklungen und Architektur.

 

Veranstalter und Begründer der Schweriner Baugespräche sind die LGE, die Landeshauptsstadt Schwerin und die Kammergruppe Schwerin der Architektenkammer M-V. Mit unterschiedlichen Gesprächsformaten ist es uns gelungen, die Qualität und Diskussion zu städtebaulichen Themen in der Öffentlichkeit und in politischen Gremien zu erhöhen.


Ihre Ansprechpartner

Robert Wick
LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Besser Bauen in Mecklenburg-Vorpommern | ExWoSt-Projekt: Bausteine der InitiativeTelefon: 0385-3031 - 776
E-Mail: robert.wick@lge-mv.de
Katrin Steuder
LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Schweriner BaugesprächeTelefon: 0385 3031 - 783
E-Mail: katrin.steuder@lgmv.de