Aktuelles

06. Juli 2015

Ausstellung „23 Jahre Stadterneuerung in Parchim“ im Haus der Kommunalen Selbstverwaltung zu sehen

Eröffnung der Ausstellung "23 Jahre Stadterneuerung in Parchim" Foto: LGE | Katrin Steuder

Anlässlich des erstmalig deutschlandweit begangenen Tages der Städtebauförderung hat die Stadt Parchim eine kleine aber feine Ausstellung zu „23 Jahre Stadterneuerung in Parchim“ auf die Beine gestellt. Erstmalig wurde die Ausstellung am 8. Mai 2015 in der Elde-Stadt gezeigt. Nun ist die Ausstellung auf Initiative der EGS Entwicklungsgesellschaft mbH, langjährige Sanierungsträgerin in Parchim, im Schweriner Haus der kommunalen Selbstverwaltung zu sehen. Die Stadt Parchim, die Kammergruppe Schwerin der Architektenkammer und die EGS luden gemeinsam zu einem Rundgang durch die Ausstellung in das Haus der kommunalen Selbstverwaltung Schwerin am 06. Juli 2015 um 17.00 Uhr ein. Diese Gelegenheit nutzten Vertreter des Wirtschaftsministeriums, Stadtplaner der Stadt Parchim, Architekten, Mitarbeiter der EGS und andere Interessierte, um sich in lockerer Atmosphäre fachkundig auszutauschen, die wichtigsten Ereignisse in der Parchimer Städtebauförderung in Erinnerung zu rufen und die noch anstehenden Aufgaben.

 

Die Ausstellung ist noch bis zum 17.07.2015 im Haus der Kommunalen Selbstverwaltung, Bertha-von-Suttner-Straße 5, 19061 Schwerin, zu sehen.

 

 

 

Aktuelles

Neu Zippendorf und Mueßer Holz für das „Quartier63"

Städtebaulicher Vertrag regelt Entwicklung von Bauplätzen für Ein- und Mehrfamilienhäuser
Unterzeichnung des Städtebaulichen Vertrages in der Stadt Wittenburg (Foto: K.Owszak, Stadt Wittenburg)

Baggerarbeiten aufgrund des aktuell niedrigen Wasserstandes möglich
Schwerin Waisengärten Spielwiese Bagger Luftbild Copyright LGE

LGE und Gemeinde Sanitz schließen städtebaulichen Vertrag zur Wohngebietsentwicklung
Unterzeichnung des Städtebaulichen Vertrages in Sanitz