Aktuelles

25. März 2020

Bauanlaufberatung für Erschließungsarbeiten des Ferienhausgebietes in Klausdorf fand statt

Klausdorf Bauanlaufberatung 17 03 2020
Bauanlaufberatung in Klausdorf am 17.03.20. Weitere Informationen am Textende (Foto: LGE)

Bauanlaufberatung für Erschließungsarbeiten des Ferienhausgebietes in Klausdorf fand statt - offizieller Spatenstich abgesagt -

 

Vergangene Woche, am 17.03.20, fand die Bauanlaufberatung auf dem Areal des zukünftigen Ferienhausgebietes in Klausdorf, eine Gemeinde nordwestlich der Hansestadt Stralsund, im Landkreis Vorpommern-Rügen, statt. Vorbereitet werden die Erschließungsarbeiten für das geplante Ferienhausgebiet mit insgesamt 36 Grundstücken, die zur individuellen Bebauung mit Ferienhäusern zur Eigennutzung oder Vermietung vorgesehen sind.

 

Zur Bauanlaufberatung vor Ort kamen Thomas Reichenbach, Bürgermeister der Gemeinde Klausdorf, Ute Franke, Projektleiterin der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Steffen Oldach und Gunter Schmidt als Vertreter der Firma STRABAG - Gruppe Nordvorpommern aus Rostock - sowie Jan Gottschling als Sicherheits- und Gesundheitskoordinator der Firma Bartsch.

 

In der Beratung wurden die anstehenden Arbeiten besprochen und auch die aktuelle Lage hinsichtlich möglicher Verzögerungen aufgrund der Corona-Krise erörtert. Es wurde deutlich, dass – zu diesem Zeitpunkt - die anstehenden Erschließungsarbeiten mit den zusätzlichen neuen Sicherheitsrichtlinien beginnen können. Personelle Engpässe seien zu diesem Zeitpunkt nicht aufgetreten, auch keine Lieferschwierigkeiten hinsichtlich Material, versicherte die Firma STRABAG.

 

Die LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH wird die Arbeiten in Klausdorf unter den gegebenen Umständen und insbesondere unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften so gut wie möglich weiterführen. Baubesprechungen werden auf das notwendigste Maß reduziert bzw. telefonisch vorgenommen. Die ausführende Firma organisiert den Bauablauf unter Berücksichtigung der aktuellen Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln.

 

Im Vorfeld wurde der geplante Spatenstich, der heute als feierliche öffentliche Veranstaltung mit Vertretern der Gemeinde Klausdorf, den bauausführenden Firmen und Vertretern der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH stattfinden sollte, aus gegebenem Anlass abgesagt. Außerdem fand bereits am 11. Februar in Klausdorf eine Bürgerinformation statt, um die Einwohner über die geplanten Arbeiten zu informieren.

 

Informationen zum Foto: Bauanlaufberatung am 17.03.2020. Auf dem Bild zu sehen v.l.n.r.: Jan Gottschling (Büro für Brand- und Arbeitsschutz Bartsch), Thomas Reichenbach (Bürgermeister der Gemeinde Klausdorf), Gunter Schmidt, Steffen Oldach (beide STRABAG), Ute Franke (LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH)