Aktuelles

15. April 2015

Baurecht erteilt im 2. Bauabschnitt der „Waisengärten“

Waisengärten Schwerin (Visualisierung: LGE | Jörg Nitschke)

Die LGE Landesgrunderwerb Mecklenburg-Vorpommern mbH hat einen weiteren Meilenstein erreicht: Für den 2. Bauabschnitt im Wohngebiet Waisengärten, dem B-Plan Nr. 77.11 „Alte Waisenstiftung“ der Landeshauptstadt Schwerin besteht jetzt Baurecht.

"Die Nachfrage nach den innerstädtischen Grundstücken hier ist sehr hoch, sodass sich die LGE entschlossen hat, mit dem 2. Bauabschnitt fortzusetzen und weitere Grundstücke bereitzustellen", bestätigt Robert Erdmann, Geschäftsführer der LGE Landesgrunderwerb Mecklenburg-Vorpommern mbH. "Im 1. Bauabschnitt konnten wir die Erschließung des Areals aus Richtung Innenstadt beginnen, die eine Verlängerung der Amtstraße darstellt. Nun werden wir im 2. Bauabschnitt die Entwicklung der exponierten Lagen in Richtung See fortführen."

Für den 1. Bauabschnitt konnten bereits zahlreiche Investoren und Bauherren gefunden werden, die hier hochwertige, moderne und urbane Wohngebäude realisieren werden. Unterschiedliche Gebäudetypen sind geplant, vom Stadthaus bis zum fünfgeschossigen Mehrfamilienhaus. Ein großzügig gestaltetes Wohngebäude mit Balkonen oder Terrassen und Tiefgarage von gek Grundstücks- und Erschließungskontor GmbH ist bereits fertig gestellt und teilweise bezogen worden.

 

Grundsätzlich werden sämtliche Entwürfe der Investoren in einem Gestaltungsbeirat, der von der LGE für die Waisengärten ins Leben gerufen wurde, präsentiert. Dessen Mitglieder, die sich aus Architekten und Stadtplanern zusammensetzen, prüfen die Konzepte und geben Empfehlungen ab, um die hohen Ansprüche nach qualitativer, energetischer und nachhaltiger Bebauung in den Waisengärten zu erreichen.

Erst kürzlich wurden vier neue Entwürfe positiv bewertet, nämlich die Pläne der SWG Schweriner Wohnungsgenossenschaft e.G. für ein fünfgeschossiges Mehrfamilienhaus mit Mietwohnungen, Pläne der Jentzsch Immo-Development und Bunsen Bauausführung GmbH, die jeweils Stadthäuser im Auftrag einzelner Bauherren realisieren und die Pläne für eine viergeschossige Stadtvilla von Börke Immobilien KG. Auch diese Investoren werden nun mit dem Bau beginnen.

Insgesamt investiert die LGE in den Waisengärten 14,5 Mio €. Im neuen Bauabschnitt stehen nun 28 zusätzliche Grundstücke auf insgesamt 3,1 ha zur Verfügung, mit einzelnen Grundstücksflächen von etwa 744 bis 2.661 Quadratmetern.

Reservierungen der Grundstücke sind ab sofort bei der LGE möglich.

Mehr Informationen zu den Planungen finden Sie unter www.waisengärten.de.

Aktuelles

LGE in Kooperation mit Landeshauptstadt und Kamergruppe der Architekten Mecklenburg-Vorpommern
Veranstaltung zum Tag der Architektur 2019 in Schwerin

Penzlin präsentiert sich zum Tag der Städtebauförderung 2019
Eröffnung des Voss-Hauses in Penzlin am Tag der Städtebauförderung 2019

Die Stadt Sternberg saniert weitere Gebäude im Sanierungsgebiet

Verträge mit LGE abgeschlossen, Erschließung kann beginnen
Thomas Reichenbach und Ute Franke