Aktuelles

25. März 2019

CAT im Mueßer Holz steht kurz vor der Fertigstellung

Besichtigung der neuen Aula im CAT Campus am Turm
Besichtigung der neuen Aula im CAT Campus am Turm

Kurz vor der baulichen Fertigstellung des Campus am Turm (CAT) Anfang April konnten sich Experten der Architektenkammer, des BDB und von Pro Schwerin einen Eindruck von den Sanierungsarbeiten verschaffen. Auf Einladung der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH und der Landeshauptstadt Schwerin wurde auf einer Führung am 19.03.19 unter Beteiligung der verantwortlichen Architekten der fast fertiggestellte Bau besichtigt.

 

Vertreter von LGE, Stadt und Planungsbüro berichteten vom Projektablauf und so einigen Schwierigkeiten im Bauablauf. So werden die Freianlagen erst im Sommer fertiggestellt werden können, da zunächst keine Baufirma gefunden wurde, die für einen realistischen Preis bereit war, die Arbeiten auszuführen.

 

Ziel des ambitionierten Projektes, das durch Bundesmittel großzügig gefördert wird, ist es, zahlreiche Funktionen der Quartiersarbeit im Mueßer Holz zu bündeln, sowie Angebote für die gesamte Stadtbevölkerung zu schaffen. So wird die Volkshochschule ein Hauptakteur im Gebäude sein. Das Stadtteilmanagement der LGE zieht ebenfalls in das Gebäude ein.

 

Insbesondere von der zukünftigen Aula zeigten sich die Planerinnen und Planer der drei Institutionen begeistert. Der Raum bietet Platz für fast 200 Personen und soll intensiv genutzt werden. Die Baustellenbesichtigung war die erste Gemeinschaftsveranstaltung von Architektenkammer, BDB und Pro Schwerin. Ziel der ehrenamtlich Aktiven ist es, sich mit derartigen Formaten über das Baugeschehen in der Stadt zu informieren und sich aktiv in die aktuellen Themen der Stadtentwicklung einzubringen.

Aktuelles

LGE in Kooperation mit Landeshauptstadt und Kamergruppe der Architekten Mecklenburg-Vorpommern
Veranstaltung zum Tag der Architektur 2019 in Schwerin

Penzlin präsentiert sich zum Tag der Städtebauförderung 2019
Eröffnung des Voss-Hauses in Penzlin am Tag der Städtebauförderung 2019

Die Stadt Sternberg saniert weitere Gebäude im Sanierungsgebiet

Verträge mit LGE abgeschlossen, Erschließung kann beginnen
Thomas Reichenbach und Ute Franke