Aktuelles

28. September 2020

Lübecker Straße wird freigegeben

Besichtigung Lübecker Straße Schwerin
Besichtigung des neugestalteten Abschnitts in der Lübecker Straße

Schwerin, 28.09.2020 •  Erleichterung für viele Autofahrer: Noch in dieser Woche soll die Lübecker Straße in Schwerin wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden. Die Bauarbeiten zwischen der Severinstraße und dem Platz der Freiheit (zweiter Bauabschnitt) sind beendet. Autofahrer haben ab Mittwoch, dem 30. September wieder freie Fahrt. Seit Monaten fließt bereits der Verkehr zwischen  der Steinstraße und der Severinstraße (erster Bauabschnitt) sowie seit kurzem am Kreuzungsbereich Lübecker Straße/Severinstraße.

 

Heute überzeugte sich Bernd Nottebaum, Baudezernent und 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Schwerin, vor Ort von der hohen Qualität der Sanierung der Erschließungsanlage: „„Ich freue mich, dass wir mit der grundhaften Erneuerung in diesem Bereich ein wichtiges Straßenbauprojekt in unserer Stadt abschließen können. Mit der Fertigstellung haben wir nicht nur mehr Verkehrssicherheit, sondern auch eine höhere Lebens- und Aufenthaltsqualität für alle Anwohner und Besucher.“

 

Die Neugestaltung wurde von der LGE-Mecklenburg-Vorpommern GmbH, die als treuhänderische Sanierungsträgerin für Schwerin tätig ist, koordiniert. Im März 2019 begannen die Bauarbeiten, die nun im geplanten Zeitrahmen beendet werden konnten. Bautechnisch erfolgte eine Kernsanierung, sodass die Landeshauptstadt, die Stadtwerke Schwerin und die Schweriner Abwasserentsorgung (SAE) gleichermaßen am Bauprojekt beteiligt waren. Neben der Erneuerung der Fahrbahn sind die darunter liegenden Schichten wie die Asphalttrag- und die Frostschutzschicht inklusive der Versorgungs- und Entsorgungsleitungen und die dazu gehörenden Hausanschlüsse erneuert worden. Die Gehwege erhielten den für die Innenstadt typischen Kleinklinkerpflaster und die Stellflächen Großformatpflaster aus Granit. Außerdem wurde eine neue Straßenbeleuchtung zwischen dem Platz der Freiheit und der Steinstraße installiert. Die Bauleitung übernahm das Ingenieurbüro BAUWAS aus Raben Steinfeld, die Bauarbeiten führte die TuK – Tief- und Kulturbau GmbH aus Schwerin aus.

 

„Damit ist die Lübecker Straße innerhalb des Sanierungsgebietes Paulsstadt komplett saniert“, erklärt Robert Erdmann, Geschäftsführer der LGE. „Hier in diesem Stadtgebiet konnten schon einige Straßen und Plätze aufgewertet und spannende Projekte realisiert werden. Der Hort ‚Schwerin-Mitte‘ in der Friedensstraße, die Erneuerung der Wittenburger Straße und die in Sanierung befindliche Erich-Weinert-Schule, die modernste Lernbedingungen bieten wird, sind nur einige Beispiele.“

 

Die Baukosten für die Sanierungsmaßnahme Lübecker Straße betragen für die Oberflächengestaltung inklusive Beleuchtung rund eine Million Euro. Finanziert wurde die 312 Meter lange Oberflächenerneuerung von der Landeshauptstadt Schwerin sowie vom Bund und Land mit 600.000 Euro.

Aktuelles

14. Oktober 2020
Letzte Maßnahme der Erschließung erfolgreich abgeschlossen
02. Oktober 2020
im Vorfeld der Erschließungsarbeiten für Ferienhausgebiet
01. Oktober 2020
Luftbild Kargow
Städtebaulicher Vertrag mit Gemeinde Kargow abgeschlossen
28. September 2020
Besichtigung Lübecker Straße Schwerin
Werthaltige Erneuerung zwischen Platz der Freiheit und Steinstraße