Aktuelles

29. April 2016

Neue Attraktionen für den Bärenwald Müritz

Wirtschaftsminister Harry Glawe im Bärenwald Müritz (Foto T.Kaempfert I LGE)

Feierlicher Spatenstich und Übergabe des Fördermittelbescheides für Erweiterung des Empfangsgebäudes und Naturentdeckerpfad

Am 27.04.16 wurde der Fördermittelbescheid für die Erweiterung des Bärenwaldes Müritz durch Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus übergeben und der erste Spatenstich mit Carsten Hertwig, Geschäftsführer Bärenwald Müritz gGmbH, Robert Erdmann, Geschäftsführer der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Helmut Dungler, Gründer und Präsident des Tierschutzprojektes Vier Pfoten sowie Vertretern der Landkreises, der Gemeinde und von verschiedenen Verbänden gefeiert.

 

Robert Erdmann erklärte: „Wir freuen uns, dass wir dieses tolle Tierschutzprojekt Bärenwald Müritz begleiten können. Die LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH übernimmt für die anstehenden Baumaßnahmen die Projektsteuerung und die Bauherrenvertretung. Die LGE ist hier in alle Phasen des Projektes eingebunden. Sie übernimmt die Planung, die Koordination, die Ausschreibungen und Bauvergaben, sowie das gesamten Förder- und Finanzmittelmanagement.

 

Der 16 Hektar große Bärenwald Müritz ist ein Tierschutzprojekt von VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz, das im Jahr 2006 eröffnet wurde und in dem bislang 17 Braunbären leben. Der Bärennaturpark konnte im vergangenen Jahr fast 80.000 Besucher anlocken, die Tendenz ist steigend.

Um den positiven Besucherzahlen gerecht zu werden soll jetzt das beliebte Ausflugsziel für Familien und Schulen erweitert und somit noch attraktiver gestaltet werden. Der Eingangsbereich des Parks wird um eine Bären-Akademie, eine Bibliothek, eine Besucherterrasse und ein Schaufenster der Regionen erweitert. Die Besucher können sich außerdem auf einen neuen Naturentdeckerpfad im Kiefernwald freuen, der mit mehreren Stationen die Welt des Braunbären und Besonderheiten der Natur nahebringen wird. Hierfür sollen die Bauarbeiten schon zum Jahresende 2016 abgeschlossen werden, Eröffnung ist für Frühjahr 2017 geplant.

 

Die voraussichtlichen Projektkosten betragen ca. 3,7 Millionen Euro. Die Fördermittel in Höhe von 2,8 Mio. Euro wurden aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (GRW) bewilligt.

Aktuelles

Beste Aussichten beim "Spielen am Leuchtturm"

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern stellen Stadtteilkonzert vor
Ankündigung Stadtteilkonzert Mueßer Holz (Foto LGE)

Vor-Ort-Termin mit Vertretern der LGE, der Landeshauptstadt und des Planungsbüros
Besichtigung der neuen Aula im CAT Campus am Turm

23 attraktive Baugrundstücke in zentraler Lage auf Rügen und in Ostseenähe
Spatenstich Garz

Neu Zippendorf und Mueßer Holz für das „Quartier63"