Aktuelles

10. April 2019

Spielplatzeröffnung im Baugebiet Wismar Wendorf

Spielplatzeinweihung im Baugebiet Wismar Wendorf (Foto: LGE)

 

Heute wurde im Baugebiet Wismar Wendorf der neue Spielplatz "Spielen am Leuchtturm" eröffnet. Zum Termin vor Ort kamen Thomas Beyer, Bürgermeister der Hansestadt Wismar, Volker Bruns, Geschäftsführer der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH sowie Vertreter der Planungsbüros, des Bauamtes und ausführender Firmen. Nicht zuletzt waren natürlich auch zukünftige Nutzer des neuen Spielplatzes anwesend, Kinder der KITA "Seebad Wendorf". Das neue Wohngebiet wird derzeit von der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH entwickelt. Im Zuge dessen entsteht neben zahlreichen Baugrundstücken, Wegen und Grünflächen auch ein aufregender und bunter Spielplatz zum Thema „Spielen am Leuchtturm", gestaltet von der Spielgerätefirma Spiel-Bau und umgesetzt durch Rumpf Garten- und Landschaftsbau.

 

Der Spielplatz befindet sich am hinteren Zipfel des Baugebietes, direkt am Seebad-Wäldchen und ist über den kleinen Waldpfad im Seebad-Wäldchen oder die Fußwege im Baugebiet erreichbar. Die Spielfläche des Spielplatzes beträgt ca. 500 m². Zur räumlichen Trennung zwischen Spielplatz und angrenzender Wohnbebauung wird das Gelände modelliert und mit Rasen, Sträuchern und Bäumen bepflanzt. An den Wegen entlang des Spielbereiches finden sich zudem Pflanzflächen aus Strandhafer, die mit großen und kleinen Findlingssteinen gefasst werden.

 

Auf den mit Sand und Rasenflächen angelegten Spielflächen können sich Kinder unterschiedlicher Altersgruppen austoben. Herzstück des Spielplatzes ist der rot-weiß gestreifte Leuchtturm, von dem aus man einen weiten und spannenden Blick über die Wismarer Bucht hat.

 

Auszug einiger Spielmöglichkeiten:

- Leuchtturm mit Anbaurutsche, umlaufendem Balkon, Leiter, Kletterwand, Maltafel und Hängebrücke

- Balancierstrecke „Buhnenweg"

- Federwippbalken

- Spielfloß

- Kletterkisten

- Drehkran mit Sandeimer

- Matschtisch „Fisch"

- u.a.

 

Neue Ausstattungselemente:

Fahrradständer, Bänke, Müllbehälter

 

Die bisherigen Investitionskosten der LGE für diesen Spielplatz betragen rd. 110.000 EUR. Im Zusammenhang mit der Entwicklung des Wohnbaugebietes „Seebad Wendorf" investierte die LGE bisher rd. 175.000 EUR in Freizeit- und Erholungseinrichtungen der Hansestadt Wismar. Neben dem Spielplatz wurde ein Fitness-Parcours an der Seebrücke Wendorf errichtet, der sehr gut angenommen und genutzt wird.

 

Die Planung des Spielplatzes erfolgte durch das Planungsbüro Mahnel. Die Fa. Rumpf hat die Geländegestaltung mit Wegen, Steinen und die Bepflanzung ausgeführt sowie in Zusammenarbeit mit der Firma Spiel Bau GmbH die Spielgeräte einschließlich Leuchtturm aufgestellt.

Aktuelles

LGE in Kooperation mit Landeshauptstadt und Kamergruppe der Architekten Mecklenburg-Vorpommern
Veranstaltung zum Tag der Architektur 2019 in Schwerin

Penzlin präsentiert sich zum Tag der Städtebauförderung 2019
Eröffnung des Voss-Hauses in Penzlin am Tag der Städtebauförderung 2019

Die Stadt Sternberg saniert weitere Gebäude im Sanierungsgebiet

Verträge mit LGE abgeschlossen, Erschließung kann beginnen
Thomas Reichenbach und Ute Franke